Produktion

Produktion

Die beste konstruktive Qualität wird erst dann voll wirksam, wenn eine entsprechende Fertigungsqualität dahintersteht. Und in diese investieren wir jährlich in großem Umfang.

So haben wir in unserem eigenen Presswerk über die Jahre hinweg alle Voraussetzungen geschaffen, um anspruchsvolle Umformteile oder komplexe Baugruppen im Transfer- oder Folgeverbundverfahren herzustellen.

Insbesondere für Mittel- und Großserien verfügen wir über Stanzautomaten und Tiefziehpressen von 250 bis 10.000 kN Druckleistung mit Tischabmessungen von max. 4.000 x 2.000 mm sowie Coil-Zuführanlagen für Bleche bis 1.600 mm Breite und 6 mm Stärke, die teilweise mit Transfergeräten und Platinen-Ladern ausgerüstet sind. Wo es sinnvoll oder erforderlich ist, kommen halbautomatische oder manuell zu bedienende Pressen zum Einsatz.

In der Baugruppenfertigung haben wir Roboter-Schutzgasschweißanlagen sowie Roboter-Punktschweißanlagen im Einsatz. Für unsere Räderfertigung benutzen wir speziell angefertigte Anlagen für die Radmontage.

Im Rahmen der Oberflächenbehandlung werden unsere Produkte zunächst in einer Vorbehandlungsanlage entfettet sowie eisenphosphatiert und im Anschluss daran pulverbeschichtet. Dieses Verfahren bietet einen ausgezeichneten Korrosionsschutz und entspricht den Anforderungen an die Oberfläche.

Bei allen unseren Fertigungsprozessen steht der schonende Umgang mit der Umwelt und den Ressourcen an oberster Stelle. Er ist für uns nicht nur ein Zwang, der vom Gesetzgeber ausgeübt wird, sondern Eigeninitiative aus Überzeugung. Eingebettet in das bayerische Voralpenland verweisen wir gerne auf die intakte Natur in mittelbarer und unmittelbarer Nähe zu unserem Werk. Bereits in den 70er Jahren haben wir den Umweltschutz als eines der obersten Unternehmensziele mit in unsere Planungen einbezogen. Heute ist Umweltschutz Bestandteil einer ganzheitlichen Qualitätsphilosophie und durch den internationalen Zertifizierer Lloyds anerkannt.